SchweigeMarsch Fukushima

Media

Schweigemarsch 5.3.2016

5 Jahre Atomkatastrophe in Fukushima

Am 11. März 2011 erschütterte ein gewaltiges Erdbeben die japanische Küste und löste einen verheerenden Tsunami aus. Mehr als 18 000 Menschen verloren dabei ihr Leben. Auch das Atomkraftwerk in Fukushima wurde schwer beschädigt und große Mengen radioaktiver Stoffe traten aus. Etwa 150 000 Menschen  wurden evakuiert und verloren ihr Heim.

Zur Erinnerung an diese Atomkatastrophe und unter dem Motto „Atomkraftwerke abschalten“ veranstalteten wir einen Schweigemarsch durch die Altstadt von Friedrichshafen. Mit Trommel, Gong, Glocke und vielen Bannern und Fahnen haben wir auf uns aufmerksam gemacht.

Trotz widrigster Umstände, Kälte und Dauerregen, haben gut 30 Personen an diesem Schweigemarsch teilgenommen. Beide lokalen Zeitungen waren vertreten.

Tags